Verschiebung des Werbebudgets von Google zu Amazon

eingetragen in: News | 0

Das Google der Spitzenreiter in Sachen Werbeeinnahmen ist, ist unbestreitbar. Allerdings verschieben jetzt viele Advertiser teilweise die Hälfte ihres Budgets von Google zu Amazon. Hauptgrund dafür ist die Erkenntnis, dass viele Nutzer direkt bei Amazon mit einer Produktsuche starten. Laut einem Bericht von Jumpshot beginnen 54 % der Produktsuchen bei Amazon. Dies würde bedeuten, dass Amazon den Suchmaschinenriesen Google bereits überholt hat. Deswegen begann Amazon bereits im August mit zahlreichen Neuerungen und Updates für die Option „Sponsored“. Dadurch werden gesponserte Marken, neben der Platzierung in den Suchergebnissen, auch links und unter den Ergebnissen geschaltet. Außerdem liefert Amazon den Advertisern spezielle Berichte zu den Produktinteressen der User. Deswegen setzten nun vermehrt Marketer auf Amazon und der Trend steigt. Und so könnte Amazon schon bald, nach Google und Facebook, die dritte größte Werbeplattform werden.

 

Quelle:

„Bis zu 60 Prozent“ – Werbetreibende verschieben riesige Budgets von Google zu Amazon